Schlafstörungen – ein Phänomen, unter dem mehr als ein Drittel der Bevölkerung leidet und für das es laut Wissenschaftler und Schlafforscher zahlreiche Ursachen gibt. Und es kommen immer neue dazu, denn unser Leben verändert sich und so auch unser Arbeits- und Lebensumfeld. Neue und meist höhere Ansprüche werden an uns Menschen, an unseren Geist, unseren Körper und unsere gesamte Lebensweise gestellt.

Allen voran der Beruf, der uns geistig wie auch körperlich beansprucht und häufig daran hindert, ausgleichende Bewegung oder notwendige Regeneration zu finden. Neben dem Job ist auch noch das Familienleben präsent, das uns Kraft und Energie abverlangt, auch wenn wir davon vieles wieder zurückbekommen. Zudem können uns Familie und Beruf auch einer mehr oder weniger großen psychischen Belastung aussetzen.

Immer mehr Menschen leiden an Schlafproblemen. Die Ursachen sind oft unterschiedlich.

Herausforderungen, die wir von der Gesellschaft gestellt bekommen, müssen dann zusätzlich noch gemeistert werden. All das (er-)leben wir täglich – aber ein Tag hat nun mal nur 24 Stunden und erscheint damit oft zu kurz. Deshalb wird vieles auch in der Nacht verarbeitet, was in vielen Fällen zu mehr oder weniger großen Schlafproblemen führen kann.

Kein Wunder also, dass Ein- und Durchschlafprobleme bei vielen Menschen auftreten und somit auch verständlich, dass das Interesse der Konsumentinnen und Konsumenten für das Thema "nachhaltig gesundes Schlafen" in den letzten Jahren stark gewachsen ist.

Die Ziele erscheinen nun klar: Ein nachhaltiger und Gesunder Schlaf , Schlafstörungen vermeiden oder zumindest einschränken, am Morgen fit und ausgeschlafen sein. Doch wie erreicht man diese Ziele? Hier schon mal ein paar Grundregeln, die man beachten sollte, um die Basis für einen erholsamen Schlaf zu bilden:

  • Nicht mit vollem Magen schlafen gehen
  • Alkohol schadet dem erholsamen Schlaf, er hilft höchstens beim Einschlafen
  • Sport und anstrengende körperliche Arbeit unmittelbar vor dem Schlafengehen vermeiden
  • Fernseher, Computer u.ä. aus dem Schlafraum entfernen
  • Handy & Co muss weg vom Bett; WLAN über Nacht deaktivieren
  • Regelmäßiges Lüften im Schlafzimmer

Diese Tipps sind für viele Menschen nicht neu und auch Sie haben bestimmt schon den ein oder anderen davon ausprobiert oder beherzigen sie sowieso. Und trotzdem können Sie nicht wirklich gut schlafen? Am Morgen wachen Sie mit Rückenschmerzen und Verspannungen auf? Sie fühlen sich oft unausgeschlafen und matt? Dann sollten Sie etwas ändern! Und selbst, wenn Sie solche Probleme noch nicht kennen, ist Vorsorge zu empfehlen. Übrigens auch ein Grund, warum das Bewusstsein für gesunden Schlaf stetig zunimmt, ist, dass immer mehr junge Menschen um die Wichtigkeit eines nachhaltig gesunden, erholsamen Schlafs wissen.

Nachhaltiger Gesunder Schlaf durch drei Kernelemente

Mit Massivholzbetten von Relax schafen Sie eine natürliche und metallfreie Schlafumgebung.

Neben den bereits erwähnten Schlaftipps gibt es drei wichtige Bausteine, die die Grundlage für wirklich nachhaltigen, gesunden und erholsamen Schlaf bilden. Der erste Baustein ist das richtige Bett. Dabei ist es nebensächlich, ob es sich um ein Einzel- oder Doppelbett handelt. Mit einem metallfreien Massivholzbett, wie etwa vom österreichischen Naturbetten-Hersteller „RELAX Natürlich Wohnen“, schaffen Sie eine perfekte Schlafumgebung. Denn solche Massivholzbetten hängen 0815-Betten aus zusammengeschraubten, furnierten Spanplatten meilenweit ab. Selbst Boxspring- oder Wasserbetten können, was den natürlichen Aspekt betrifft, nicht mithalten. Massivholzbetten sind „Natur pur“, werden nur geölt und gewachst oder auch komplett unbehandelt geliefert. Die völlige Metallfreiheit verhindert Strahlungen der Metalle.

Den größten Beitrag zu einem gesunden Schlaf liefert das Bettsystem. Das Relax 2000 Tellersystem mit seinen dreidimensional gelagerten Federkörpern aus Zirben- oder Buchenholz sorgt langfristig für einen ergonomisch gesunden Schlaf. Und es hat sich bewährt: Inzwischen wurde es über 200.000 Mal verkauft. Das Relax 2000 passt sich optimal der jeweiligen Körperposition an, stützt die Wirbelsäule und entlastet sie, wo Entlastung notwendig ist. Somit entspannt sich die Wirbelsäule während des Schlafens und auch Sie können vollkommen relaxen. Rückenschmerzen sowie Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich werden nachhaltig gelindert oder verschwinden ganz. Bei präventivem Einsatz des Relax 2000 treten Sie gar nicht erst in Erscheinung.

Einen essentiellen Teil zu einem gesunden Schlaf in einer natürlichen Schlafumgebung trägt die Matratze bei. Dabei ist es nicht leicht, die Richtige zu finden, denn es gibt eine riesen Vielfalt an Matratzen : von Federkern über Kaltschaum bis Rosshaar, von sehr weich bis extrem hart, von billig bis überteuert. Die Naturlatexmatratzen des Naturbetten-Herstellers „RELAX Natürlich Wohnen“ aus Österreich zählen zu den Top-Produkten, denn sie sind zu 100% natürlich, sehr punktelastisch, atmungsaktiv, anpassungsfähig und langlebig.

Mit dem richtigen Bett zu einem gesunden Schlaf! Mit den qualitativ hochwertigen Naturprodukten von „RELAX Natürlich Wohnen“, die Sie bei Schlafberater Markus Kapp in Rimbach bei Fürth kaufen können, schlafen Sie nachhaltig gesund und starten entspannt in jeden neuen Tag.