Rückenschmerzen nach dem Aufstehen? Wir haben die Lösung.Über ein Drittel der Bevölkerung leidet unter Schlafstörungen, welche oft durch einen stressigen Berufsalltag oder Sorgen und Probleme im privaten Bereich verursacht werden, Aber auch Rückenschmerzen, Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich, Bandscheibenprobleme oder eingeschlafene Gliedmaßen können für einen schlechten Schlaf sorgen. Ohne Schmerzen durchschlafen, gut erholt aufwachen und am nächsten Morgen fit sein – das ist für viele Betroffene nur ein Traum.

Vor allem Rückenschmerzen kennen viele Menschen nur zu gut. Sie rauben uns den so wichtigen erholsamen Schlaf und machen uns das Leben schwer. Schuld daran sind oft stundenlanges Sitzen oder Stehen am Arbeitsplatz, zu wenig ausgleichende Bewegung, oder auch psychische Belastungen. Für Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, also im unteren Rückenbereich, kann oft schwer ein genauer Auslöser gefunden werden und so wird häufig empfohlen, Ausgleich durch tägliche Bewegung und Sport zu suchen, anstatt diesen Rückenbereich während des Schlafens zu entlasten. Nächtliche Schmerzen im mittleren Rücken- oder Schulter- und Nackenbereich sind oft Ursachen von Verspannungen.

Verspannungen wiederum sind oft das Resultat von wenig bis vollständig fehlender sportlicher Betätigung im Berufsalltag, aber auch einer falschen Schlafposition, welche dann Schmerzen verschlimmern kann. Eine Schuldige kann aber auch eine zu weiche oder zu harte Matratze sein, da sie den Rücken- und Schulterbereich weder gut stützt noch entlastet.

Die Zeit für Bewegung oder ein konsequentes Training fehlt durch den stressigen Beruf. Die Sorgen und Ängste werden mit ins Bett genommen und schweben wie ein Damoklesschwert über dem Bett. Wer kennt diese Probleme nicht? Dennoch können Sie Ihren Schmerzen den Kampf ansagen und das sogar im Schlaf! Denn unser Schlaf ist die wichtigste Regenerationsphase für Körper und Psyche. Erholung und Stärkung werden durch einen gesunden und guten Schlaf erreicht und so können Rücken-, Schulter- oder Nackenschmerzen gelindert werden.

„RELAX Natürlich Wohnen“, ein österreichischer Naturbettenhersteller, entwickelte vor etwa 20 Jahren ein einzigartiges Bettsystem, das jeden gewöhnlichen Lattenrost und auch die meisten Nachahmer-Modelle übertrumpft. Das können über 200.000 begeisterte Kunden und Kundinnen in ganz Europa bestätigen.

Das Relax 2000 Bettsystem besitzt eine perfekte Schlafergonomie, denn ein einzigartiges Tellersystem mit beweglichen 3D-Federkörpern passt sich optimal den Bewegungen und der Liegeposition des Schlafenden an. Durch das Relax 2000 wird die Wirbelsäule in die richtige Position gebracht und entspannt. Und durch die optionale Schulterkomfortzone kann der Schulterbereich optimal entlastet werden.

Das Bettsystem ist auch mit Zirbenholztellern erhältlich, wobei man zusätzlich von den super Eigenschaften der Zirbe profitiert. Diese finden Sie HIER.

Verwendet man zusätzlich noch die QUL-zertifizierten Naturlatexmatratzen, welche zu 100% natürlich sind, kann die Lebensqualität noch weiter verbessert werden. Schlafergonomie und Wohlbefinden werden auf ein neues Level gebracht und Rückenschmerzen sowie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich vermindert.

Zu den wichtigsten Eigenschaften einer Matratze gehören Liegekomfort, Formstabilität, Atmungsaktivität und Anpassungsfähigkeit, das ergab eine Verbraucherumfrage. Eine Naturlatexmatratze erfüllt all diese Kriterien und darüber hinaus über eine hohe Anpassungsfähigkeit, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine lange Lebensdauer. Der Hauptgrund, warum die Matratzen aus 100 % Naturlatex zu den beliebtesten Matratzenarten zählen, ist dennoch ihre Natürlichkeit.

Latexmatratzen als „Naturlatexmatratzen“ zu bezeichnen und anzupreisen, obwohl diese gar nicht zu 100% natürlich sind, ist leider schon handelsüblich geworden. Oft besitzen diese Matratzen einen Anteil von nur 10 bis 30 Prozent an Naturlatex und werden mit 70 bis 90 Prozent synthetischem Latex (meist ein Rohölprodukt) vermengt. Wo Naturlatex draufsteht, ist also nicht immer Naturlatex drin. Wer ganz sicher gehen möchte und Wert auf eine natürliche Schlafumgebung mit Naturlatexmatratze legt, der sollte beim Kauf auf das Qualitätssiegel des Qualitätsverbandes umweltverträglicher Latexmatratzen e.V. (QUL) achten.